Startseite

Allotria Nittenau bittet zum Tanz

15 Jan 2015

Feuerwehrfasching 2015 Andörfer Feierwehr Fasching Faschingsball StadthalleDie Garde der Allotria Nittenau, die Tanzgruppen des TSV Erbendorf und der Original Oberpfälzer Buam Express locken am Samstag, den 07. Februar 2015 Närrinen und Narren von Nah und Fern zum "Andörfer Feierwehrfasching". Auch der Veranstaltungsort, die neu errichtete Stadthalle in Erbendorf, zieht neugierige Faschingsfreunde an.

[Einsatz] Bäume verursachen Stromausfall

12 Jan 2015

Stromausfall Sturmtief Felix Lehen Krummennaab ErbendorfPlötzlich war es dunkel: Am vergangenen Samstagabend wurde es gegen 18 Uhr in den Ortschaften rund um Krummennaab plötzlich tiefe Nacht. Der Grund: ein Stromausfall. Die Krummennaaber Ortsteile Scheibe und Lehen sowie Reuth bei Erbendorf und noch weitere Orte waren betroffen. Auch in der Steinwaldstadt Erbendorf fiel teilweise der Strom aus. Der Grund war über ein Stunde lang nicht bekannt, aber dank zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung wurde die Ursache für den Ausfall doch noch gefunden: Das Sturmtief Felix entwurzelte zwei Bäume, die auf Stromleitung bei Lehen fielen.

"Ein Mann der ersten Stunde"

10 Jan 2015

Jahreshauptversammlung Spielmannszug FFW Erbendorf 2015Mit der Ehrennadel in Gold wurde Albert Vollath vom Nordbayerischen Musikbund für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft beim Spielmannszug der FFW Erbendorf geehrt. Besonders beeindruckend: der Spielmannszug selbst feierte 2014 sein 40-jähriges Bestehen. Organisationsleiter Kurt Schraml würdigte Vollath als einen "Mann der ersten Stunde" auf der Jahreshauptversammlug 2014.

Unsere Jugend ist immer da, egal was zu tun ist

9 Jan 2015

Jahreshauptversammlung 2015 Jugendfeuerwehr ErbendorfErster, zweiter und neunter - die Jugendfeuerwehr Erbendorf hat bei der Jugendolympiade 2014 auf heimischen Boden ein unglaubliches Ergebnis erzielen können. Besonders lobenswert fand Jugendwart Roland Kaiser allerdings das Engagement "seiner" Jungs und Mädels: "Sie sind immer da, egal was zu tun ist!" Auf der Jahreshauptversammlung 2015 blickte Kaiser auf ein abwechslungsreiches Jahr zurück.